Wo findet man Wetten auf Tischtennis?

Anders als Wetten auf Fußball, die in Deutschland mit dem Totoschein an fast jedem Kiosk möglich sind, sind Wetten auf Tischtennis ein Nischenprodukt, welches schwer zu finden ist. Hinzu kommt die komplizierte rechtliche Lage; Glücksspiele, dazu gehören auch die Wetten auf Tischtennisspiele, sind in Deutschland nur mit einer staatlichen Lizenz erlaubt. Da in der Bundesrepublik Deutschland nur eine solche Lizenz vergeben wurde, besteht ein Quasimonopol des Anbieters ODDSET. Es gibt aber auch zahlreiche kleinere Anbieter, die sich auf eine Lizenz, die von der Deutschen Demokratischen Republik oder einer ausländischen Behörde vergeben wurde, berufen. Sie befinden sich aber in einer rechtlichen Grauzone. Dies hat dazu geführt, dass in Deutschland nur ein sehr kleines Angebot an Sportwetten besteht und dass exotische Wetten, zu denen auch die Wetten auf Tischtennis gehören, nur schwer zu finden sind.

Etwas anders sieht die Situation im Internet aus. Hier gibt es zwar dieselben rechtlichen Grauzonen, das Angebot ist aber bedeutend größer. So ist es dort nicht schwer, neben Anbietern von Casinospielen wie Gaming Club auch Sportwettbüros zu finden. Nicht nur die Auswahl an Anbietern ist dabei größer, sondern auch die Auswahl an angebotenen Sportwetten. So bieten diese Wettbüros im Internet oft Wetten für hunderte verschiedene Sportarten, Tischtennis inbegriffen, an.

Anders als bei großen und populären Sportarten wie Fußball oder Pferderennen haben die Wettanbieter selbst beim Tischtennis oft nur eine geringe Erfahrung. Aus diesem Grund orientieren sie sich für die Festlegung der Wettquoten fast ausschließlich an den Statistiken. Für eingefleischte Tischtennis-Fans kann dies ein riesiger Vorteil sein. Wer sich bei den Verletzungen und der Form der Spieler auskennt, kann so leicht Wetten finden, bei denen diese Faktoren nicht beachtet wurden und die darum eine sehr attraktive Quote bieten. Sportwissen lässt sich also beim Tischtennis leicht in große Gewinne verwandeln. Ein bisschen Vorsicht sollte man aber trotzdem walten lassen, schließlich kann auch beim Tischtennis immer erst nach dem Spiel mit absoluter Sicherheit gesagt werden, wer die Überhand hat.